Wer schreibt?

Vitus Jünger

Willkommen bei meiner Webseite. Ich heiße Vitus.

Jugendzeit

Als ich die Schule beendet hatte, wollte ich mich dem Skateboarden widmen und bekam ein paar Jahre später mein erstes Skateboard. Skateboarding wurde für mich zu einem Hobby. Ich habe mich auch mit Fotografie und Mode beschäftigt, aber nie wirklich eine ernsthafte Mode begonnen. Als ich nach Berlin zog, begann ich ein Designstudium an der Architekturschule, wo ich mich mit Mode, Illustration, Werbung und Grafikdesign beschäftigte. Ich hatte das große Glück, in einem Studio zu arbeiten, in dem der Besitzer ein echter Profi war. Ich lernte seinen Stil kennen, indem ich viele Bücher las.

Mein Motto ist: "Keep Skateboarding" (kommt Skateboarding). Ich sage gerne: "Sei ein Experte. Sei ein Experte." (Kommt Skateboarding). Skateboarden macht viel Spaß. Es macht viel Spaß, mit anderen Leuten zusammenzuarbeiten und es macht viel Spaß, für eine Marke zu arbeiten und einige großartige Dinge für deine Fans zu tun. Aber am Ende macht es auch viel Spaß, mit seinen Träumen und Fähigkeiten zu leben. Ich liebe es. Ich hoffe, du auch.

Ich habe viel Erfahrung, denn in Deutschland habe ich 2009 einen langjährigen Skateboard-Shop namens Skateboards of Nürnberg gegründet und auch einen Laden in der Stadt Düsseldorf aufgebaut, um alle Arten von Skateboards und Skateboardausrüstung zu verkaufen und zu zeigen. Diese Website ist all meinen Erfahrungen gewidmet und auch für Informationen über neue Skateboards, Skateboard-Produkte und Skateboard-Foren im Allgemeinen. Skateboarderfahrung.de ist eine persönliche Skateboard- und Skateboard-Website.

Meine Vision

Meine Leidenschaft gilt der Skateboardwelt und der Umsetzung. Skateboarding ist für mich wie Sport. Es ist mein Leben, seit ich ein kleiner Junge war, aber ich habe nie einen Weg gefunden, meine Kreativität anderen zu zeigen, und ich bin sicher, dass du es auch hast, wenn du eine kreative Person bist. In meinem Blog geht es auch um Reisen, Reisen, Schreiben über die Welt, Schreiben über die Kultur, Schreiben über die Geschichte.

Im Jahr 2010 wurde ich von einer lokalen Zeitung in der Stadt Wien, Österreich, für einen Reportageartikel über die österreichische Szene interviewt. Der Artikel erwies sich in vielerlei Hinsicht als eine gute Sache für die österreichische Szene, da er dazu führte, dass ich Mitglied im lokalen Skateboardverband, dem TÜB, wurde und viel Aufmerksamkeit erhielt. Seitdem bin ich aktiver in der österreichischen Skateboard-Szene geworden, lerne neue Leute kennen und habe sogar ein paar neue Tricks gefunden.

Sieh dich doch mal hier auf skateboardserfahrung.de um.

Vitus